Unsere "Gelösten Felle"

Wir nehmen in Not geratene Tiere auf und vermitteln sie nach der Wiederherstellung der psychischen und physischen Gesundheit in gute Hände weiter.

Mit den neuen Besitzern halten wir Kontakt, besuchen unsere Schützlinge gelegentlich und nehmen sie ggf. auch zurück. 

Wir kaufen keine Pferde an - denn wir sind keine Händler!

Wir verkaufen unsere Pferde nicht - denn wir sind gemeinnützig und wollen kein Kapital aus den Lebewesen schlagen!

Wir finanzieren uns über Spenden - gerne nehmen wir auch helfende Hände :-) 


Da wir nicht alle Pferde selber aufnehmen können, helfen wir auch gern bei der Vermittlung. Pferde für die wir ein Heim suchen, stehen unter "Zur Vermittlung". Wer ein Pferd oder Pony sucht, kann sich gern bei uns melden. 


Prada

Prada kam im Dezember 2013 mit Gucci und Fairytale zu uns. Die 3 Ponys wurden gemeinsam mit Schweinen, Kühen, Gänsen und Eseln auf einem Hof zurückgelassen.

Als der Hof geräumt wurde, hatte das Veterinäramt für die meisten Tiere ein neues Zuhause gefunden. Die Ponys kamen zu uns, wobei Gucci bereits wenige Tage später in sein neues Heim umziehen konnte.

Prada war zu diesem Zeitpunkt 5 Jahre alt und komplett roh. Da er einige Wochen in einer Box verbracht hatte und kaum an Menschen gewöhnt war, wurde es zu einer "Mission" mit ihm zu Fuß ins Ponyhaus zu "tanzen". Wencke hat sich wacker geschlagen und bis heute liebt sie Prada!

 

Um Prada vermitteln zu können, versuchten wir ihm eine nette Grundausbildung angedeihen zu lassen. Schnell zeigte sich, das Prada das geborene Kinderpony ist, sodass wir ihn ins Ponyhaus übernommen haben.


Walhalla

Die 11-Jährige Oldenburger Stute kam zu uns im Frühjahr 2019 mit Luftproblemen. Durch die Nordseeluft ist sie schnell wieder Stabil geworden aber musste trotzdem an der Nordsee bleiben damit sich ihr Zustand nicht wieder verschlechtert. Zum Glück hat sie relativ schnell eine Besitzerin gefunden die sich gut um sie kümmert und steht jetzt auf unserem Hof als Einsteller.


Fairytale

Fairytale kam mit Gucci und Prada. Leider war sie gesundheit-lich stark beeinträchtigt und lief teilweise so schlecht, dass an Ausbildung nicht zu denken war.

 

Berit Lambrecht hat bei ihr "ein kleines Wunder" vollbracht, denn nach mehreren intensiven chiropraktischen Behandlungen konnten wir mit leichter Arbeit beginnen.

 

Trotz aller Bemühungen lahmte die Stute leider immer wieder, was auf einen Rückenschaden zurückzuführen ist, der mit Sicherheit irreperabel ist.

 

Wir vermittelten Fairytale als Beistellerin, wo leider die Chemie zwischen ihr und dem anderen Pony nicht stimmte. So gelangte sie im zweiten Anlauf zu Brigitte H., wo sie als Beistellerin in einem tollen neuen Zuhause mit Emma lebt.

 

Fairytale steht in unserer Nähe und wir erhalten regelmäßig Informationen über sie!


Heljar

Heljar ist jetzt 14 Jahre alt und  kam mit 6 zu uns. Damals brauchte der Norweger auf Grund von erheblichen Atemwegsproblemen dringend ein Zuhause an der Nordsee.

Da ihm buchstäblich die Zeit davon lief, haben wir ihn schnellstmöglich übernommen.

 

Aktuell geht es ihm gut, er bekommt keine Medikamente mehr, ist gut in die Gruppe integriert und fühlt sich wohl. Da er wegen seinen Symptomen nicht weiter ausgebildet werden konnte, wurde er erst Ende 2014-15 reiterlich ausgebildet und beherrscht auch schon Bodenarbeit, Longe und Voltigieren mit Bravour.

 

Mittlerweile geht es Heljar gesundheitlich gut und er hat seinen neuen Lieblingsmenschen in Lena Schütte gefunden, die ihn übernommen hat. Er steht auch noch im Ponyhaus bei seiner Herde und ist hier sehr glücklich.